Frühjahrs-Check für Photovoltaikanlagen

Der Frühling ist der ideale Zeitraum für den regelmäßigen Check der Photovoltaikanlage. Eis und Schnee im Winter können der Solaranlage möglicherweise Schäden zugefügt haben, wenngleich die Photovoltaik Module diesen Bedingungen im Normalfall problemlos standhalten sollten. Darüber hinaus beginnt jetzt die besonders ertragreiche Zeit für Solaranlagen, weswegen mögliche Leistungseinbußen sich sehr stark auf den jährlichen Ertrag auswirken.

Die Stromerzeugung überwachen

Einspeisezähler ablesenEinen wichtigen Test kann jeder Besitzer eine Anlage selbst durchführen: Die erzeugte Strommenge sollte kontrolliert werden. Das kann entweder am Stromzähler oder auch am Wechselrichter geschehen. Werden dabei unerklärliche Leistungseinbußen festgestellt, ist dies ein Hinweis auf Probleme. Als Ursache kommt Schmutz auf den Moduloberflächen in Betracht, es kann sich jedoch auch um ein Problem in der Verkabelung handeln. Aber nicht jeder Fehler wird auf diese Weise erkannt. Die Stromproduktion ist wetterabhängig, daher ist nicht exakt bekannt, wie hoch die Stromproduktion eigentlich hätte sein sollen. Aktuell werden zahlreiche Betreiber von Solaranlagen angesichts des bisherigen Frühlingswetters einen Rückgang der Leistung gegenüber den Vorjahren feststellen, wie auch die Einspeisedaten der Netzbetreiber für die ersten drei Monate bestätigen. Zusätzliche fehlerbedingte Leistungseinbußen um wenige Prozent können daher durchaus unbemerkt bleiben. Außerdem wirken sich nicht alle technischen Probleme unmittelbar auf die Leistung aus. Ohne eine Inspektion der Photovoltaikanlage auf dem Dach werden Schäden am Montagesystem beispielsweise unentdeckt bleiben, bis ein Sturm die Module vom Dach weht.

Die Inspektion auf dem Dach

Die Solaranlage sollte in regelmäßigen Abständen in Augenschein genommen werden. Zunächst werden dabei die Moduloberflächen kontrolliert, Risse im Glas oder festsitzende Verschmutzungen vermindern die Leistung der PV-Anlage erheblich. Geprüft wird ebenfalls, ob die Photovoltaik Module noch fest montiert sind und ob alle Kabel- und Kabelverbindungen optisch einwandfrei sind. Diese Prüfung sollte nicht selbst durchgeführt werden, Arbeiten auf dem Dach erfordern eine professionelle Sicherung. Das gilt umso mehr, wenn eine Reinigung der Module erforderlich sein sollte. Ungeeignete Werkzeuge oder eine unsachgemäße Durchführung können Mikrorisse in den Oberflächen verursachen.

Photovoltaik Steckverbindung

Überprüfung der Elektrik

Nicht alle Schäden sind äußerlich sichtbar, weswegen die Solaranlage auch im Abstand einiger Jahre regelmäßig durchgemessen werden sollte. Das häufigste Problem sind defekte Kabel und Stecker. Diese verringern nicht nur die Leistung, sondern bergen auch die Gefahr von Kurzschlüssen. Schlimmstenfalls kann die lokale Erhitzung einen Brand auslösen.

Hoher Nutzen bei geringem Aufwand

Photovoltaikanlagen sind vergleichsweise wartungsarm, die Inspektion erfordert wenig Aufwand. Eine regelmäßige Inspektion sichert langfristig den Ertrag der Solaranlage und verlängert ihre Lebensdauer. Darüber hinaus handelt es sich bei einer Photovoltaikanlage um eine Hochspannungsinstallation, daher gehen von mangelhaft gewarteten Anlagen zahlreiche Gefahren aus.

Kategorie: 
Energiewende

Neuen Kommentar schreiben